update  15.04.2017     Kontakt            home          

Atelier Yuki
japanische Kunst

Kalligraphie Herstellung

Puppen       Figuren    Kalligraphie   Veranstaltungen     Profil   Termine    Link     Impressum    Blog1    Blog2      Instagram

... Sho Kalligraphie Making Of ...


1. Thema  aussuchen:  KanshiHaikuKotowaza oder ein/einige Kanji viele vom Zen.
Dieser erste Prozess dauert manchmal sogar über Monate.



2. Lexikon durchsehen: ein Kanji hat grob 5 Formen, außerdem gibt es mehrere Vorschläge von der classischen Kalligraphien.




3. mit Bleistift entwerfen: Nach der Vorschläge des Lexikons in eigene Design des Schriftzeichens entwerfen.
Dieser Prozess dauert Tagelang bis Wochenlang.

 


4. Tusche reiben: Tusche selber reiben (machen) gehört zum Kalligraphie-Schaffens.
Das dauert auch Stundenlang aber die Tusche muss in einem Tag benutzt werden.
Also wenn die Arbeit in einem Tag nicht gut genug ist, am nächsten Tag muss die Tusche neu gerieben werden.



5. Probe schreiben: In diesem Prozess ändert sich oft die Entwürfe.

 
 

6. richtig schreiben: Ein Sho-Werk zu schreiben dauert vielleicht 5 Sekunde bis ein paar Minuten.
versuchen 100% perfektes (wie der Entwurf) Werk zu schaffen aber wird nie geschafft.
Trotzdem nach dem ca. 100 mal (mal mehr mal weniger) Versuch findet man doch einige schöne Werke.

   


   7. Aussuchen: Von dem Sho-Berg ein einziges Werk aussuchen.
Die linie soll unbedingt lebendig sein, die Position der Schriftzeichens sollen genau sein, die Propotion des Schriftzeichens soll möglichst perfekt sein, Pinseltechnik soll möglichst perfekt sein.. usw...




zwischendurch gibt es solche Störung: gehört auch dazu.

   


  Nach einem langen Weg endlich fertig!: ein Sho-Werk wird nicht "mal-eben" fertig geschafft.